Cosmic mix

manuelWords : Vor fünf Jahren habe ich einen Mix mit dem Titel “From Krautrock to Kosmische Musik”erstellt. Während der Arbeit entdeckte ich das Buch “Krautrocksampler” von Julian Cope. Als Ambient-Liebhaber und hingebungsvoller “cosmic traveller” im musikalischen Sinn erregte ein bestimmtes Kapitel zum Thema “Kosmische Musik” meine Aufmerksamkeit.
Zwei Jahre später bestellte ich eine Ausgabe des bereits lange vergriffenen Buches und las es in einem Stück, da es nicht nur auf faszinierende Weise erstaunliche Einblicke in Aspekte deutscher Kultur und Musik bot, sondern, was noch wichtiger war, nachvollziehbar machte wie die Musik handwerklich geschaffen wurde und von wem genau.

Ich hatte schon längere Zeit Krautrock gesammelt und fühlte mich nunmehr eher der “kosmischen” Bewegung verbunden als dem eher rhythmuslastigen Krautrock-Stil. Musiker wie Klaus Schulze, Popol vuh, Ashra, Edgar Froese (RIP), Harmonia und natürlich auch Tangerine Dream. So formte sich in mir die Idee, einen Mix mit der vom Beat befreiten deutschen Musik zu gestalten, die heute als “Kosmische Musik” bekannt ist. Ich kramte meine Lieblingsalben zusammen und ging an die Arbeit. Ich habe Tangerine Dream zwei Mal live erleben dürfen und würde den Mix gerne der Arbeit des späteren Edgar Froese widmen. Auch wenn er nicht mehr unter uns weilt – seine Musik bleibt bestehen.

So lade ich Euch ein, für über eine Stunde zusammen “very cosmic” zu sein!

Dies ist für all meine deutschen Freunde!

 

Advertisements
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: